[vc_section][vc_row][vc_column width=“1/6″][/vc_column][vc_column width=“2/3″][vc_row_inner][vc_column_inner][vc_column_text]

Kunze GmbH stellt Schalter auf „digital“

Ein weiterer innovativer Mittelständler setzt auf die Digitalisierungsplattform myBusiness.AI und digitalisiert Schritt für Schritt seine wichtigsten Prozesse. Mit der Mitarbeiterzahl ist auch die Erkenntnis bei der Kunze GmbH, Experte für Arbeitsbühnen, gewachsen, dass Digitalisierung nicht nur ein Modebegriff ist, sondern auch die Erledigung der täglichen Herausforderungen enorm erleichtert. Diese Ansicht vertritt Charly Kunze, der nach seinem Betriebswirtschaftsstudium in den Familienbetrieb einstieg und nun die digitale Transformation vorantreibt.

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner equal_height=“yes“ content_placement=“middle“ gap=“10″ css=“.vc_custom_1509008703277{background-color: #ffffff !important;}“][vc_column_inner width=“1/3″][vc_single_image image=“5613″ img_size=“medium“][/vc_column_inner][vc_column_inner width=“2/3″][vc_column_text]

Mit Digitalisierung gelingt es künftig Kunden mit neuen Geschäftsmodellen zu begeistern, Mitarbeiter zu motivieren und auch mittelfristig Kosten zu sparen. So konnte z. B. mit der Digitalisierungsplattform myBusiness.AI der Prozess der Ersatzteilbestellung im Zeitaufwand um fast 50 Prozent reduziert werden.“

Florian Kunze, Digitaler Berater für Kunze GmbH[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner equal_height=“yes“ gap=“10″][vc_column_inner][vc_column_text]

Schluß mit der Zettelwirtschaft

Noch vor gar nicht so langer Zeit sah der Arbeitsalltag bei der Kunze GmbH vermutlich ähnlich aus wie in vielen Betrieben dieser Größenordnung. Papierformulare wurden händisch ausgefüllt, Zettelchen wurden an den Kollegen weitergereicht, die Disposition druckte Mietverträge aus, die wiederum handschriftlich bearbeitet, vom Kunden unterschrieben und wieder gescannt wurden. In der Werkstatt wurden Aufträge an eine große Pinnwand gehängt und von dort weiterverteilt. Das hat für ein mittelständisches Unternehmen mit 10 Mitarbeitern gut funktioniert. Aus diesem Stadium ist das Unternehmen mit über 20 Angestellten inzwischen weit hinaus.

Es reifte die Erkenntnis, dass sich all diese Prozesse schneller, sicherer und weniger fehleranfällig mit dem Einsatz von digitalen Lösungen gestalten liessen. So begann die Suche nach einer passenden App-Plattform, die auf die Anforderungen und Möglichkeiten eines 20-Mann-Betreibs zugeschnitten war. Sprich, die Software musste zum einen erschwinglich und zum anderen auch auch ohne großes IT-Know-How einsetzbar sein. Dabei fiel die Entscheidung auf die Digitalisierungsplattform myBusiness.AI.

Digitale Transformation ganz ohne Programmierung

Mit den wachsenden Anforderungen und der steigenden Mitarbeiterzahl wurde der Fokus bei der Einführung auf  viele kleine Schritte gelegt. Ein Meilensteine in einen lückenlosen, digitalen Ablauf war die Verknüpfung vom Warenwirtschaftssystem MIRA (Software für die Vermietung von Baumaschinen) mit myBusiness.AI. Der Austausch von Daten zwischen den beiden parallel laufenden Systemen wurde sichergestellt.Stammdaten wie z. B. Kunden, Artikel, Lieferanten etc. werden ganz einfach mit Hilfe eines Cloud-Adapters aus der Warenwirtschaft angebunden und stehen ohne großen Aufwand sofort in der App zur Verfügung. Aufwendige Schnittstellenprogrammierung gehört der Vergangenheit an.

Als Nächstes stand vor allem die Digitalisierung von Geschäftsprozessen mit Hilfe von Workflows im Vordergrund. Wichtig war, dass bestehende Papierformulare und Checklisten von Mitarbeitern ohne Programmierkenntnisse in digitale Formulare umgewandelt werden konnte. Dies war schon nach kurzer Zeit der Fall. Per Drag-and-Drop lassen sich die unterschiedlichsten Formulare erstellen und direkt in der App in der Praxis anwenden. In nur wenigen Tagen konnten mit der Lösung der Mobile2b GmbH aus Köln somit optimierte Prozesse digitalisiert werden. Damit sind erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen in den Bereichen Service, Vertrieb und Logistik möglich. So wird z.B. der gesamte Ersatzteilebestellprozess inklusive Bestandsführung im Lager, Warenannahme und -prüfung, CRM – System über myBusiness.AI gelöst. Was früher aufwendig, fehlerhaft und mit Doppelarbeit verbunden war, ist heute schlank und digital.

Einige weitere Vorgänge konnten bereits erfolgreich auf digital umgestellt werden: 

  • Buchungen der Maschinen
  • Fehler- und Schadensaufnahme
  • Gesamte Buchhaltung inkl. digitaler Rechnungsfreigabeprozess

Arbeitsalltag in einem digitalen Unternehmen

Inzwischen sieht der neue Arbeitstag in der Firma Kunze so aus: Papierzettel und -ablage verschwinden nach und nach aus dem Betrieb und werden durch Tablets ersetzt. Die komplette Maschinendokumentation erfolgt über eine Cloudlösung, sodass der Mitarbeiter immer und überall zugreifen kann. Arbeitsanweisungen werden in my.Business.AI erteilt und landen auf dem Tablet des zuständigen Mitarbeiters. Kundenfragen werden zum Teil über die Website und den Chatbot vorab beantwortet. So kommt die Kunze GmbH seinem Ziel immer näher,  mit Digitalisierung künftig Kunden mit neuen Geschäftsmodellen zu begeistern, Mitarbeiter zu motivieren und auch mittelfristig Kosten zu sparen.

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][vc_column width=“1/6″][/vc_column][/vc_row][vc_row full_width=“stretch_row“ css=“.vc_custom_1511344008571{background-color: #ffffff !important;}“][vc_column width=“1/4″][vc_column_text]

Projektpartner

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“3/4″][vc_column_text]Kunze GmbH

Jahrelange Erfahrung macht Kunze Bühnen zum Spezialisten in der Welt der Arbeitsbühnen. Von der kleinen Hebebühne, dem Personenlift bis zur großen LKW-Bühne: Kunze Bühnen aus Bruckmühl bei Rosenheim bietet seinen Kunden eine große Bandbreite an Höhenzugangstechnik zum Kaufen und Mieten. Die Kunze GmbH hat die notwendige Erfahrung, das richtige Know-how und den umfangreichen Maschinenpark, um für jede Höhenanforderung eine passende Lösung zu liefern.

https://www.kunze-buehnen.com[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][/vc_section]