[vc_section][vc_row][vc_column width=“1/6″][/vc_column][vc_column width=“2/3″][vc_row_inner][vc_column_inner][vc_column_text]

Die horizont group präsentiert auf der EuroTier 2018 das mit Mobile2b entwickelte smarte Weidezaungerät

Auf der weltweiten Leitmesse für Nutztierhaltung  zeigte die horizont group, Korbach erstmalig ihre digitale Produktneuheit “Himps” (inkl. der dafür vorgesehenen “Weidezaun-Flagschiffe” Ranger AN 70 und AN 3000). Darin erweitert der Hersteller von Sicherheitsprodukten für die Landwirtschaft sein etabliertes Weidezaungerät um digitale IoT-Technologien. Alle Tierhalter werden in Zukunft automatisch von der Mobile2b-App informiert, wenn Probleme mit dem Weidezaun auftauchen.
[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][vc_row_inner equal_height=“yes“ gap=“10″][vc_column_inner][vc_column_text]

IoT-App für Landwirte

Das smarte Weidezaungerät ermöglicht Landwirten per mobilen App einen Echtzeit-Überblick über den Zustand ihrer Weidezäune. “Landwirte können immer und von überall den Zustand ihrer Weidezäune überwachen und vor allem schnell eingreifen, wenn eine Störung vorliegt”, sagt Armin Kühn, Entwicklungsleiter von horizont. Dies sei von großer Bedeutung, da es immer wieder zu teils schweren Unfällen aufgrund ausgebrochener Weidetiere kommt und die Sorgfaltspflicht beim Tierhalter liege.

Im Rahmen des von horizont ebenfalls auf der Eurotier vorgestellten Trendreports 2018 “Wie sicher sind unsere Tiere auf Weiden wirklich?” hat horizont herausgefunden, dass nicht zuletzt durch Zunahme des Straßenverkehrs, geringeres Wissen bei Anwendern und im Handel sowie durch die Zunahme der Wolfspopulation das Risiko eines Tier-Ausbruchs oder -Einbruchs zugenommen hat.

 

 Automatische Benachrichtigungen bei Störungen

Für die Umsetzung des Digitalisierungsprojekts holte sich horizont von Beginn an die Mobile2b GmbH aus Köln und Vodafone an Bord. Mobile2b, der Experte für App- und IoT-Lösungen, unterstützte die horizont group dabei, das richtige Zusammenspiel von IoT-Technologie (z.B. im Weidezaungerät integrierte Sensoren), mobilen Datenanschlüssen (SIM-Karte) und erforderlicher Digitalisierungsplattform zu finden. Die Vodafone trug ihre Expertise im Bereich IoT Connectivity bei.

Das war notwendig, um Weidezäune auch aus der Ferne überwachbar zu machen. Die Sensoren messen Werte wie Akkuspannung oder Zaunspannung. Gibt es Abweichungen vom Standard oder Ausfälle wird automatisch eine Push-Nachricht an die App des Landwirts geschickt. Auch wenn der “argutector” blinkt (z.B. wenn das Gerät zur Aufrechterhaltung der Leistung einen höheren Strom braucht), wird automatisch ein Warnmeldung erstellt. Der Tierhalter ist somit immer topaktuell informiert, wenn sein Weidezaun nicht mehr einwandfrei funktioniert und kann umgehend den Fehler beheben.

Auch vor Verlust oder Diebstahl der Geräte müssen sich Landwirte keine Sorge machen. Die Weidezaungeräte sind über GPS mit einer Diebstahlsicherung ausgestattet. Benutzer wissen somit immer, wo sich ihre Geräte gerade befinden.[/vc_column_text][vc_single_image image=“6085″ img_size=“large“ alignment=“center“][vc_column_text]

Stallüberwachung über IoT-App

Mit dem smarten Weidezaungerät macht horizont einen weiteren großen Schritt auf seiner ambitionierten Digitalisierungs-Roadmap. Dass die flexible Digitalisierungsplattform von Mobile2b als Grundlage von großer strategischer Bedeutung für horizont ist, macht Kühn deutlich. “Auf dieser Basis können wir weitere innovative Produkte und digitale Geschäftsmodelle für die Landwirtschaft entwickeln und unseren Kunden anbieten”. So könnte in Kürze auch eine Stallüberwachung per Video oder eine Flottenverwaltung von Fahrzeugen über die App-Plattform erfolgen.

 

Mobile2b erweitert ihre digitale Visitenkarte

Mit dem smarten Weidezaungerät stellt Mobile2b einmal mehr seine Kompetenz für anspruchsvolle App-Projekte unter Beweis. Die Kombination der selbst entwickelten Digitalisierungsplattform myBusiness.AI mit konkreten Industrie-4.0-Anwendungsszenarien stellt für immer mehr Unternehmen einen erheblichen Mehrwert dar. Ob es sich dabei um IoT-Lösungen für ganze Produktionsstätten oder um die Vernetzung von Produkten verhandelt, spielt dabei keine Rolle. Denn Mobile2b entwickelt mit seinen Partnern pragmatische und kostenbewusste digitale Lösungen.

 

Unsere Industrielle IoT-Lösung in der Fachpresse

Auch namhafte Fachzeitschriften aus den Bereichen Industrie 4.0, Digitalisierung und Agrar haben über das Digitalisierungsprojekt berichtet:

 

 

Logo EAS-MAG

 

 

[/vc_column_text][/vc_column_inner][/vc_row_inner][/vc_column][vc_column width=“1/6″][/vc_column][/vc_row][vc_row full_width=“stretch_row“ css=“.vc_custom_1511344008571{background-color: #ffffff !important;}“][vc_column width=“1/4″][vc_column_text]

Projektpartner

[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=“3/4″][vc_column_text]

horizont group GmbH

horizont ist einer der größten Hersteller weltweit für die gesamte Produktgruppe Weidezaun und fertigt in mehreren Werken mit über 500 Mitarbeitern Sicherheitsprodukte für die Landwirtschaft und für die mobile Verkehrsleittechnik. Dabei steht die Sicherheit und die Zuverlässigkeit der Produkte für horizont als Hersteller immer im Vordergrund. Rund 400 verschiedene Gerätetypen verlassen jährlich zu Tausenden das Hauptwerk in Korbach oder einen der Produktionsstandorte in England oder Polen und vertreten weltweit die Premiummarke “horizont” oder eine der anderen unter dem Dach der horizont gruppe hergestellten Marken. Seit über 70 Jahren steht der Name horizont für beste Qualität und Verlässlichkeit.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][/vc_section]